ARA Altstoff Recycling Austria

B2B2C-Kampagne „Rohstoffe im Kreislauf halten“

 
2022Corporate DesignKampagneKommunikationsdesignKonzeptionMarkenentwicklungMediaplanungSocial MediaWeb Design

Die ARA ist Österreichs Vorreiter in den Bereichen Recycling und Kreislaufwirtschaft. Mit ihrem Know-How unterstützt sie Unternehmen und Kommunen, in diesen Bereichen zukunftsfit zu werden und hilft auch, die Endkonsument:innen für diese Themenbereiche zu sensibilisieren. Denn nach Müllvermeidung ist das richtige Sammeln und Trennen das Um und Auf einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft. Gemeinsam mit Österreichs Wirtschaft will die ARA diesen Kreislauf weiter in Schwung bringen. Wir haben für diese Omnichannel-Kampagne eine klare Botschaft formuliert: Wir wollen deine Verpackungen Rohstoffe zurück.“ Dieser Satz wird nicht nur direkt von der ARA auf den unterschiedlichsten Kanälen kommuniziert, sondern bereits von 33 Kampagnenpartnern auf deren eigenen Kanälen mitgetragen.

Damit bietet die ARA den mitwirkenden Unternehmen die Möglichkeit, ihre Verantwortung im Bereich Ressourcenschonung und ihren Beitrag zur Nachhaltigkeitsförderung in Richtung der Endkonsument:innen zu kommunizieren. Im Print und vor allem in den digitalen Medien gelang bereits im Jahr 2021 eine branchenübergreifende, einheitliche Kampagne mit 2,5 Millionen generierten Kontakten. Im vergangenen Jahr waren die gesetzen Maßnahmen bereits mehr als erfolgreich. An einer Fortsetzung wird gearbeitet. Die von uns entwickelten Kampagnensujets werden animiert fortgesetzt und die Botschaft findet eine Steigerung, denn: Wir wollen noch mehr! – www.ara.at

 

Neben der Kampagne kommen auch die Verkaufsmaterialien in Richtung der Businesskunden aus der Strobelgasse. Im aktuellen Folder, der im Innenteil die Kampagnenelemente und Mediadaten beschreibt, zeigt die Rückseite alle teilnehmenden Partner aus dem ersten Jahr. Darüber hinaus haben wir auch Rollups gestaltet und die Kampagne in einer Messewandgestaltung aufgegriffen.

 

Die Kampagne wurde von den Partnerunternehmen auf den eigenen Social Media-Kanälen (Facebook, Instagram aber auch LinkedIn) weiter getragen.

 

„Reinwerfen statt Wegwerfen“ gegen Littering

Eine einzige achtlos weggeworfene Pet-Flasche könnte Strom für 8 Stunden Fernsehen liefern – wenn sie in der gelben Tonne statt in der Natur landet. Aludosen, Glasflaschen, Kaffeebecher, Kartons, Fastfood-Verpackungen landen aber leider nicht immer in der richtigen Tonne. Und obwohl Österreich zu den saubersten und umweltfreundlichsten Ländern der Welt zählt, müssen wir in Zukunft noch besser werden! Besonders Jugendliche und junge Erwachsene müssen stärker adressiert werden, um das Bewusstsein zu schaffen: Reinwerfen statt Wegwerfen! Denn zukünftig liegt es an der jungen Generation, den Klimaschutz und die Kreislaufwirtschaft in den nächsten Jahren maßgeblich zu formen und zu verändern!

In unserer Social Media Kampagne zeigen es die wirklich Coolen, wie es geht: Der traurige Gärtner – vulgo Fabian Unger – und sein Begleiter, Frank der Hund sind die Protagonisten einer Serie von Beiträgen auf den Social Media Kanälen TikTok und Instagram. Dass wir die Sprache der Jugend sprechen, beweist die eigens produzierte Anti-Littering- und Mülltrennungs-Hymne der „Mülltonnensong“, der bei den 15 bis 30 Jährigen, über 8 Millionen Impressionen erzielt hat. Insgesamt konnte die Awarenesskampagne innerhalb von 6 Monaten 24 Millionen Impressionen und mehr als 55.000 Kommentare und Likes erzielen. Ein voller Erfolg! – www.ara.at

 

Die treibende Kraft im Recycling

Solche Unternehmen braucht das Land! Die Altstoff Recycling Austria AG ist eine von Österreichs Wirtschaft gegründete Non-Profit-Organisation, die maßgeblich dazu beigetragen hat, dass Österreich in abfallwirtschaftlichen Belangen – und was die Sauberkeit des Landes betrifft – weltführend ist. So etwas geschieht nicht von heute auf morgen. Die konstante Weiterentwicklung und Themenführerschaft in sämtlichen Bereichen der Kreislaufwirtschaft macht die ARA heute zur führenden Kraft im Recycling.

Mit Einführung der Verpackungsverordnung durch das Umweltministerium als Sammel- und Verwertungssystem für Verpackungen von Österreichs Handel und Industrie gegründet, ist die ARA in den letzten Jahren mehr und mehr zum Spezialisten in Sachen Recycling und Circular Economy geworden. saintstephens ist stolz, die ARA seit mehr als 25 Jahren betreuen zu dürfen, im Laufe derer unzählige erfolgreiche Arbeiten entstanden sind.www.ara.at

Im Transparenzbericht 2018 kam das neue Corporate Design der ARA erstmals zum Einsatz.  Mit unserem Partner gugler* print konnten wir die Broschüre im cradle-to-cradle-Verfahren produzieren, wodurch die verwendeten Papiere und Farben vollständig recycelt und in den Produktionskreislauf rückgeführt werden können.

 

In der ARA Kunststoff-Broschüre findet die neue grafische Sprache der ARA eine Fortsetzung und auch hier konnten wir wieder cradle-to-cradle produzieren.

 

Im Zeitalter der Fridays-For-Future-Bewegung werden die Themen Mülltrennung, Recycling und Anti-Littering immer relevanter. So unterstützen wir die Kommunikation der ARA auf allen Kanälen. Mit Initiativen wie ARA4kids oder Reinwerfen statt Wegwerfen. Aber auch in Kampagnen zum richtigen Mülltrennen mit Robert Palfrader als Botschafter.

 

ARA Innovation Space

Anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums hat saintstephens die Idee „ARA Innovation Space“ geboren, ein Zukunfts-Labor für Vernetzung und interdisziplinäres Arbeiten, das an verschiedenen Locations Akzente setzt. Die Aufgabe neben der strategischen Idee: Namensfindung, Location-Scouting, Design, Signage bis hin zum Design eigener Möbeln, Web- und Social-Media-Auftritt.

Auch die Vernetzung mit der Angewandten (in Residence im AIL Angewandte Innovation Lab) und mit der Technischen Universität Wien waren Teil der Arbeit. Die Designaufgabe: Aus dem Corporate Design der ARA heraus eine Submarke entwickeln, die dem innovativen Geist von Circular Design, Sustainable Fashion und Urban Mining entspricht. Die neu entwickelte Designwelt ist Wegbereiter und Testlabor – in Typografie und Farbe – für die zukünftige visuelle Sprache der ARA. — innovation.ara.at

Einfach
reden.

Vorbeischauen

Strobelgasse 2,
1010 Wien

Europastraße 1,
7561 Heiligenkreuz