zurück zur Übersicht

Von Letterpress zu
Cradle to Cradle.

Datum 2022
Von saintMimi

Was ist nachhaltig? Welchen Wert hat ein Druckwerk im digitalen Zeitalter? Manchmal kommt man nicht umhin Infomaterial zu drucken oder ein
Schriftstück ist so bedeutend, dass wir es in Händen halten und es nicht in der digitalen Ablage verschwinden soll.

Und so fragen wir saints uns, wie wertvoll das Druckwerk produziert werden soll – wertvoll im Sinne des Materials, um beim Betrachter einen
nachhaltigen Eindruck zu generieren oder wertvoll und nachhaltig im Sinne der Rohstoffe, die unseren Planeten so wenig wie möglich belasten sollen.

Wir freuen uns wie kleine Kinder zu Weihnachten, wenn wir mal an eine alte Heidelberg Letterpress-Maschine dürfen. Mit dieser traditionellen Drucktechnik kann man wunderschöne Druckwerke produzieren. Es kommen voluminöse Naturpapiere oder Baumwollpapiere zum Einsatz – alleine das ist schon eine Abgrenzung zu den gewöhnlichen Industrieprodukten. Durch die Stärke und die Haptik des Papiers und den dreidimensionalen Effekt der Prägung entstehen besondere Produkte, die nicht einfach weggeworfen werden sondern einen längeren Produktzyklus haben. Nachhaltig durch Hochwertigkeit!

Verlangt eine hohe Druckauflage nach anderen Standards, greifen wir sehr gerne auf das Know-How von Druckereien zurück, die sich auf
nachhaltige Produktion spezialisiert haben – wie zum Beispiel Cradle to Cradle (C2C). Bei diesem Standard können die Komponenten der Produktion im technischen Kreislauf gehalten werden oder in den biologischen Kreislauf zurückgeführt werden. Wir vertrauen hier zum Beispiel auf die Druckerei gugler*, die bereits seit 2011 C2C zertifiziert sind. Gemeinsam mit *gugler haben wir beispielsweise für unseren Kunden ARA (Altstoff Recycling Austria) den Transparenzbericht produziert. Als Spezialist für Kreislaufwirtschaft ist für die ARA eine nachhaltige Produktion von besonders großer Bedeutung. Und so haben wir wiederholt auf die C2C-Technik gesetzt.

Vor Jahren schon war saintMimi in Munkedal, an der schwedischen Westküste, um dort die Papierfabrik von Arctic Paper zu besuchen, die ihr Lieblingspapier „Munken“ produzieren. Schon damals hat man dort auf Nachhaltigkeit gesetzt und ist mittlerweile ebenfalls C2C-zertifiziert. Und so haben wir bei saintstephens über die Jahre ein umfangreiches Wissen zusammen getragen; damit können wir ein breites Spektrum an nachhaltigen Produktionslösungen anbieten an und freuen uns über neue Herausforderung auf diesem Gebiet.

Einfach
reden.

Vorbeischauen

Strobelgasse 2,
1010 Wien

Europastraße 1,
7561 Heiligenkreuz